Wahlarztordination für Kardiologie und Innere Medizin in Innsbruck

 Prim. Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Johannes Brenner

Schwerpunkte

 

Herz-Kreislauf-Vorsorge

Kennen Sie Ihr persönliches Risiko, an einer Störung des Herz-Kreislauf-Systems zu erkranken? Heute wirken eine Vielzahl von äußeren und inneren Faktoren auf unseren Körper ein und können zu einer vorzeitigen Alterung des Herzmuskels und unserer Blutgefäße führen. Ein ausführliches Anamnesegespräch in Kombination mit einer umfassenden kardiologischen Diagnostik kann Ihre persönlichen Risiken identifizieren und Ihnen helfen, das Risiko für das zukünftige Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren.


Früherkennung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln sich häufig schleichend und bleiben lange Zeit klinisch unauffällig. Mittels einer gezielten Früherkennungsuntersuchung können z.B. Anfangsstadien einer Blutzucker- oder Bluthochdruckerkrankung, einer arteriellen Gefäßverkalkung, einer Herzmuskelschwäche oder von Herzklappenerkrankungen rechtzeitig erkannt, behandelt und langfristig überwacht werden. So kann späteren schweren Folgeschäden bereits frühzeitig entgegengewirkt werden.


Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen / Nachsorge nach herzchirurgischen Eingriffen

Patientinnen und Patienten mit manifester Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems benötigen eine regelmäßige fachärztliche Therapieüberwachung und Therapieoptimierung. Egal ob Sie wegen eines Herzinfarktes, einer Herzschwäche oder aufgrund von Herzrhythmusstörungen (z.B. Vorhofflimmern) einer dauerhaften ärztlichen Behandlung bedürfen oder ob Sie sich einem herzchirurgischen Eingriff (z.B. Herzklappen- oder Bypass-Operation) unterziehen mussten - unsere langfristige Therapie ist stets auf den bestmöglichen Erhalt der Herz-Kreislauf-Funktion hin ausgerichtet. Dabei ist unser Ziel eine möglichst schonende Dauertherapie. Bezogen auf Ihre Tabletteneinnahme bedeutet dies: Soviel wie nötig, so wenig wie möglich.


Herzkatheteruntersuchung

Ein besonderer Schwerpunkt meiner klinischen Tätigkeit liegt daneben in der Durchführung von invasiven Untersuchungsmethoden am Herzenz (Herzkatheteruntersuchung), die ich an der Univ.-Klinik Innsbruck im Rahmen meiner Tätigkeit als Stv. Klinikdirektor in hoher Fallzahl durchführe.


Alle für Sie notwendigen Untersuchungsmethoden werden in unserer Ordination vorgehalten. Und falls doch einmal weiterführende Maßnahmen notwendig werden, werden diese selbstverständlich durch mich organisiert. 


Bitte bringen Sie zu Ihrem vereinbarten Termin, soweit vorhanden, die folgenden Unterlagen mit:

  • aktueller Medikamentenplan
  • Laborbefunde
  • Krankenhausberichte und Vorbefunde
  • Blutdruck- und Pulsmessungen der vorangegangenen drei Tage

Dies beschleunigt und erleichtert eine umfassende Betreuung. Sollten sich hier bereits vorab Fragen ergeben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.